2018

Saisonrückblick T2 2018

 

In der Saison 2018 hat sich bei unserer 2. Turniergruppe viel getan. Nachdem im Jahr 2017 die Zusammenarbeit mit dem Gruppenpferd Fürst Ferdinand schwierig wurde, beschloss der Verein für Ferdi einen schönen Platz außerhalb des Voltigiersports zu finden. Im Mai 2018 fanden wir endlich einen schönen Platz bei einem tollen Menschen und konnten ihn trotz vieler Tränen mit einem guten Gefühl weggeben.

Nach der schwierigen Saison 2017 hatte die Gruppe nun das Glück auf Maestro starten zu dürfen. Maestro war die Jahre vorher für die 1. Mannschaft in M gelaufen, ist ein absolut sicherer Partner und sollte nun noch eine Saison mit weniger Belastung in L laufen. Schon bei ihrem 1. Turnier zeigte sich, was die T2 mit einem erfahrenen Pferd erreichen kann und schaffte dank Maestro ihre erste Aufstiegsnote in M*.

Im April startete die Mannschaft mit Eva an der Longe in Oberland und erreichte mit einer Wertnote von 5,410, trotz einer wackeligen Kür, immer noch ein gutes Ergebnis. Erst im Juni ging es dann auf das nächste Turnier nach Würmtal. Hier durfte zum ersten Mal unser kleiner Wurfzwerg Maja mit der Gruppe in den Zirkel laufen und ihr Können zeigen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, die Gruppe wurde insgesamt 3. mit einer 5,247.

Anfang Juli ging es dann mit unseren anderen Turniergruppen auf die Oberbayerische Meisterschaft. Die ersten Durchgänge liefen super, gleich nach Pflicht war die Gruppe auf dem 1. Platz und auch mit einer relativ einfachen Kür konnten sie den Platz am Samstag halten und erreichten ihre 2. Aufstiegsnote mit einer 5,879. Es sollte sehr spannend werden, denn alle Gruppen lagen nur minimal auseinander. Am Sonntag lief es eigentlich ganz gut in der Kür, es gab kaum Patzer und alle kamen sehr zufrieden aus dem Zirkel. Bei den anderen Gruppen lief es aber genauso gut und weil unsere Kür relativ leicht und ohne Dreierblöcke gebaut war, rutschte unsere 2. Gruppe auf den 6. Platz. Das tat der guten Stimmung auf dem Turnier aber keinen Abbruch, denn es waren alle mit ihren Leistungen zufrieden und es war zudem einfach schön die 1. und 3. Mannschaft bei diesem Wettkampf anzufeuern und zu unterstützen.

Ende Juli ging es dann auf das letzte Turnier mit Maestro auf die Bayerische Meisterschaft der L-Gruppen im Allgäu. Eva hatte leider ihre Examensprüfungen und konnte deshalb nicht mitfahren und longieren. An diesem sehr regnerischen Wochenende stand deshalb Irina erstmals bei Maestro an der Longe. Das Turnier war nicht nur für Maestro der letzte Gruppenstart, sondern auch für zwei Voltis, die uns viele Jahre begleitet haben. Sonja Mettenleiter und Antonia Hofmann waren beide seit über einem Jahrzehnt im Verein und viele Jahre in der Gruppe. Beide mussten uns leider wegen ihrem Studium oder anderen Zukunftsplänen verlassen. Daher stand bei dem Turnier, besonders das Miteinander und der Spaß im Vordergrund. Vielleicht war das auch der Grund warum dann viel schief ging und wir nicht wirklich mit unserer Leistung glänzen konnten. Aber trotz der mittelmäßigen Leistung, dem Dauerregen und der langen Fahrt war es eines der schönsten Turniere dieser Saison!


Trainingslager 06.-08. September 2018

 

Am Donnerstag Mittag war es endlich so weit: Das Volti-Zeltlager begann! Das Wetter war prima. Als erstes schlugen wir alle unsere Zelte auf und richteten uns darin ein. Danach spielten wir erst ein wenig bevor unsere Trainerinnen uns für’s erste Training zusammenholten.

Am ersten Abend gab es zum Abendessen eine sehr leckere Lasagne. Bis alle dann im Bett waren und schliefen dauerte es noch ziemlich lange.

Der nächste Tag begann mit einem sehr vitaminreichen und tollen Frühstück. Wir sollten für die Motivationsprüfung, die am Nachmittag stattfinden sollte, üben. Wir mussten entweder im Schritt stehen oder knien. Die Spielegruppen machten dann noch eine Übung im Trab und die Turniergruppen im Galopp. Die Prüfung hat zum Glück dann jeder bestanden! Herzlichen Glückwunsch!

Zum Abendessen grillten wir mit unseren Familien und Freunden. Nach dem Essen fand erst die Siegerehrung der Motivationsprüfung statt und danach gab es eine witzige Show im Roundpen. Auch an diesem Abend schliefen die meisten erst recht spät ein.

 

Am Samstag fand dann die letzte Trainingseinheit statt. Am Mittag war dieses tolle Lager dann zu Ende.

Wir haben viel gelernt und hatten viel Spaß! Ein herzliches Dankeschön an alle Trainer/innen, Helfer/innen und natürlich an die Pferde :-)

     Vanja


Turnier in Würmtal

Am 17.06. waren die beiden ersten Turniergruppen mit Prinzi und Maestro auf dem Turnier in Würmtal. Ganz entspannt ging es vormittags erst los, wir freuten uns sehr über die späteren Startzeiten.

Los ging es dann mit der Pflicht für die T1 auf Prinzi, welcher seinen ersten M- Start toll gemeistert hat und nicht mehr so nervös war wie bei seiner Pferdeprüfung. 

Maestro zeigte sich gewohnt souverän und bescherte seiner Gruppe einen soliden Pflichtstart. 

Die beiden Küren klappten dann nicht so gut wie Zuhause im Training und die Voltis waren etwas unzufrieden mit ihren Leistungen. Jedoch reichte es am Ende für die T2 auf Maestro für einen guten dritten Platz und die T1 landete überrascht auf dem zweiten Platz. Wir waren sehr zufrieden mit unseren tollen Pferden, die sich beide sehr gelassen gezeigt haben.


Kunterbunter Voltitag

 

Am Donnerstag, den 31.05., machten wir uns schon früh auf den Weg in die Moosmühle, wo unser alljährlicher Voltitag stattfand. Getreu dem Motto „Farbenspiel“ wurden wir von fleißigen Mamas und Papas verwandelt.

 Die Cinzano/Nandu-Zwerge voltigierten unter der Leitung von Elena und Sarah. Als Blumen und Gärtner verkleidet, tauschten sie kurzzeitig ihren Nandu gegen einen Leiterwagen ein. Ebenfalls auf Nandu, begeisterten die Basam-Zwerge als appetitlicher Obstkorb nicht nur ihre Trainer Brigitte und Elena.

Die beiden Trainer führten auch Armin und seine Zwerge als leuchtenden Regenbogen in den Zirkel. Hierbei strahlten unsere Gesichter mit den Farben des Regenbogens um die Wette.

Viele bunte Kostüme, Kreativität und Übung  sorgten neben tollen Platzierungen auch für drei Kostümpreise.

Nach den Zwergen zeigten die Turniergruppen ihr Können. Eindrucksvoll absolvierte die T3 unter Sandras Leitung auf Armin ihren Pflichtwettbewerb. Die T1 stellte ihr neues Pferd Prinzi vor. Bei dieser Präsentation ging es ausschließlich um das Pferd. Als Neuling durfte er hier erste Turnierluft schnuppern und hat seine Sache dabei sehr gut gemacht. Nach der Siegerehrung fuhren wir alle – Mensch und Tier – sehr erschöpft, aber glücklich und zufrieden, nach Hause.                                                                                                                                                                                                                                                 Rebecca + Corinna


Saisoneröffnung in Vaterstetten am 25.03.2018 

 

Am Sonntag ging es für die T1 zum ersten Mal auf das Turnier mit ihrem Prinzi. Ganz entspannt sind wir am Sonntagvormittag nach Vaterstetten gefahren. Prinzi hat sich wie ein alter Hase auf dem Turnierplatz, ganz ruhig und entspannt von seiner besten Seite gezeigt. Beim Ablongieren und beim Einlaufen in die doch sehr große und gut mit Zuschauern gefüllte Halle war er dann doch etwas nervös. Es gab ja auch viel zu sehen und immer wieder sind neue Leute in die Halle gekommen. Nach den ersten Runden hat er sich aber dann sehr schön gefangen und beruhigt. Er hat die Pflicht super durchgehalten und sich gut präsentiert für seinen ersten richtigen Start. Nachdem ein Gruppenmitglied dann ein dickes Knie hatte und wir mit Prinzi so zufrieden waren, beschlossen wir die Kür nicht mehr zu starten. Es war trotzdem ein schönes Turnier und eine gute erste Erfahrung für unseren Prinzi, das war uns auch das wichtigste für den ersten Turnierstart mit unserem Baby :-) 


 Ferienvoltigieren am Pfingstmontag

 

Datum: 21.05.2018

Uhrzeit: 13:00 - 17:30 Uhr 

Kosten: 35 Euro

Alter: ab 5 Jahren

 

Diese Ferien können wir leider keinen dreitägigen Ferienkurs anbieten. Unsere erste Turniergruppe möchte jedoch gerne die Vereinskasse etwas auffüllen, um dem Verein die Finanzierung ihrer neuen Wettkampftrikots zu erleichtern. Deswegen bieten unsere aktiven Mädels allen interessierten Kindern an dem Feiertag ein 4,5 stündiges Ersatzprogramm an.

 

Ablauf: 

Um 13 Uhr werden alle Kinder am Pferdehof (Geierlambach 2) in Empfang genommen. Zuerst wird in unserem Trainingsraum gespielt, geturnt und auf unserem galoppierenden elektrischen Holzpferd (Movie), die Grundlagen geübt. Anschließend gibt es eine Brotzeitpause und die Pferde werden hergerichtet. Dann geht es in Reithalle und das Erlernte kann nun auf den echten Pferden ausprobiert werden. Nach dem Aufräumen und Versorgen der Pferde, können alle Kinder um 17:30 Uhr wieder am Hof abgeholt werden. 

 

Bitte eine kleine Brotzeit, genug zu Trinken, wetterangepasste und sportliche Kleidung mitbringen.  

Entweder Schläppchen oder leichte Turnschuhe mitgeben und für den Umgang mit den Pferden sollten die Kinder bitte feste Schuhe anziehen. 

Die 35 € bitte passend am Montag vor Ort bezahlen.

 

Bitte für die Anmeldung zum dem Volti-Ferientag unten auf den Link klicken, das Formular ausfüllen und abschicken.

Anmeldung 

 

(Bei wichtigen Fragen einfach eine Email senden an: vf.ampertal@gmail.com)

 


Voltigierkurs in den Osterferien

 

Datum: 03.-05. April 2018

Uhrzeit: 9:00 - 12:00 Uhr 

Kosten: 65 Euro

Alter: ab 5 Jahren

 

Die Voltigierfreunde Ampertal e.V. laden alle bewegungslustigen und pferdebegeisterten Kinder zu einem Voltigierkurs in den Ferien ein. An drei aufeinanderfolgenden Vormittagen haben die Kinder die Möglichkeit auf erfahrenen Voltigierpferden das freie Turnen auf dem Pferderücken auszuprobieren oder ihr Können zu verbessern. Neben dem gemeinsamen Voltigieren beinhaltet der Kurs auch das Herrichten und Versorgen der Pferde, sowie Spiel und Spaß rund um den idyllisch gelegenen Bauernhof der Familie Kronawitter in Geierlambach. Mitzubringen sind bequeme, nicht zu weite und den Temperaturen angepasste Sportkleidung, leichte Turnschlappen, feste Schuhe und eine kleine Brotzeit.

 

Bitte für die Anmeldung zum Ferienkurs unten auf den Link klicken, das Formular ausfüllen und abschicken.

Anmeldung Ferienkurs 

 

Wir melden uns mit weiteren Informationen vor dem Ferienkurs bei Ihnen. Bei wichtigen Fragen einfach eine Email senden an: vf.ampertal@gmail.com